Service-Navigation

Suchfunktion

  •           Krisennachsorge an Schulen             

    Infobrief Schulpsychologie BW 17-1

April 2017

Die Unterstützung von Schulen bei der psychologischen Nachsorge nach schulischen Krisenereignissen gehört zu den Kernaufgaben der Schulpsychologie in Baden-Württemberg. Dementsprechend verfügt die Schulpsychologie Baden-Württemberg über viel Erfahrungswissen hinsichtlich hilfreicher Vorgehensweisen und ist auch strukturell sehr gut aufgestellt.

Empirische Forschung in diesem Themenfeld sieht sich mit großen methodischen Herausforderungen konfrontiert, kann aber Erfahrungswissen validieren, erweitern oder auch in Frage stellen.

Wir freuen uns daher sehr, in diesem Infobrief das Thema Krisennachsorge an Schulen aus unterschiedlichen Perspektiven mit Beiträgen aus Wissenschaft und Praxis beleuchten zu können und bedanken uns herzlich bei allen Autorinnen und Autoren für ihre Beiträge.

Die Infobriefartikel zum Download finden Sie im Folgenden:

Originalartikel

Zum Schwerpunktthema

Datum Bezeichnung Typ
27.04.2017Blank-Gorki, Verena, Karutz, Harald & Helmerichs, Jutta:
Psychosoziale Notfallversorgung nach dem Amoklauf in Winnenden und Wendlingen: Eine systematische Auswertung des Einsatzgeschehens
pdf
27.04.2017Gasch, Bernd:
Notfallpsychologie: Ein Überblick über eine neue "Angewandte Psychologie"
pdf
27.04.2017Hertzsch, Helen:
Stevan Hobfoll über Trauma, Resilienz und Widerstandsfähigkeit
pdf
27.04.2017Juen, Barbara & Warger, Ruth:
Einordnung und Wirksamkeit psychosozialer Interventionen nach Krisen an Schulen - ein Praxisbeispiel
pdf
27.04.2017Lasogga, Frank:
Nachsorge bei Notfällen und Krisen: „Psychische Zweite Hilfe“
pdf
27.04.2017Meißner, Bernhard:
Rollen und Aufgaben für Schulpsychologinnen bei Kriseneinsätzen an Schulen
pdf
27.04.2017Niedermeier, Anne, Köpple-Fritz, Silke & Heinrich, Peter:
Die mittel- und langfristige schulpsychologische Nachsorge nach dem Amoklauf in Winnenden
pdf
27.04.2017Sansone, Petra et al.:
Psychologische Auswirkungen traumatischer Ereignisse im Kontext Schule unter besonderer Berücksichtigung von Naturkatastrophen
pdf
27.04.2017Schmidt, Jan-Erik:
Grundelemente wirksamer Krisenintervention: Ergebnisse eines Expertenpanels
pdf

Über das Schwerpunktthema hinausgehend

Datum Bezeichnung Typ
27.04.2017Ermel, Olga:
Netzwerkaufbau-Projekt „Migration und Bildung“
pdf
27.04.2017Programm Retreat Oktober 2016
Netzwerkaufbau-Projekt „Migration und Bildung“
pdf
27.04.2017Vortragsreihe
„Migration und Bildung“
pdf

E-Doc Artikel zum Schwerpunktthema auf externen Seiten

Dückers, M.L.A. (2013). Five essential principles of post-disaster psychosocial care: looking back and forward with Stevan Hobfoll. European Journal of Psychotraumatology, 4,
doi: 10.3402/ejpt.v4i0.21914 .
kompletter E-Doc-Artikel auf
European Journal of Psychotraumatology

Hobfoll et al. (2007). Five Essential Elements of Immediate and Mid-Term Mass Trauma Intervention: Empirical Evidence. Psychiatry 70 (4), 283—315.
kompletter E-Doc-Artikel auf
www.researchgate.org

Mitte, K., Steil, R., & Nachtigall, C. (2005). Eine Meta-Analyse unter Einsatz des Random Effects-Modells zur Effektivität kurzfristiger psychologischer Interventionen nach akuter Traumatisierung. Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie 34(1), S. 1-9.
Anforderung des Artikelvolltextes bei den Autoren auf www.researchgate.org.


Fußleiste